Leistungspaket bei der Projektierung

CONPOWER Leistungen – das sind Ihre Vorteile

Die Kosten Ihrer neuen PV-Dachflächenanlage übernimmt CONPOWER komplett – Sie stellen uns als Eigentümer einer Dachfläche lediglich diese Flächen zur Verfügung. In einem entsprechenden Pachtvertrag werden alle Punkte geregelt. Natürlich können Sie den PV-Strom, der auf Ihrer Dachfläche produziert wird, selbst nutzen und diesen "Eigenstrom" in Ihrem Unternehmen einspeisen. Das bringt in der Regel Kostenvorteile ggü. dem Einkauf beim Versorger.

Mit nur 4 Schritten ans Ziel.

conpower-standortanalyseDie Umsetzung einer eigenen PV-Dachanlage erfolgt in vier einfachen Schritten:

  • Standortanalyse (z.B. Ausrichtung der Dachflächen, Sonnenscheindauer)
  • Machbarkeitsstudie - technische Gegebenheiten (z. B. Statik des Daches)
  • Fachberatung und vertragliche Umsetzung
  • Bau der PV-Dachanlage - Inbetriebnahme und Anschluss an das Stromnetz

Unser Partner CONPOWER kümmert sich dabei um alle genehmigungs-relevanten Themen und klärt die Details mit dem Energieversorger und Netzbetreiber vor Ort ab. Sie haben damit keinerlei Aufwand und werden zudem über den Fortgang informiert.

Machbarkeitsstudie für den Standort

conpower_machbarkeitsstudieBei dieser Untersuchung spielen Faktoren eine Rolle wie zum Beispiel die Ausrichtung der Dachfläche/n, die durchschnittliche Sonnenscheindauer in der Region, die zu erwartende Jahresleistung der Anlage.

Ebenso wichtig ist die Frage: Wollen Sie in Ihrem Unternehmen – das kann auch ein kommunaler Wirtschaftsbetrieb sein – auf den Eigenstrom der PV-Anlage auf Ihrem Dach zurück greifen und diesen bei sich einspeisen.

Projektierung der PV-Dachflächenanlage

Conpower-pachtvertragNach unterzeichneter Absichtserklärung ihrerseits erstellt der CONPOWER-Fachberater eine Auslegung für Ihre Dachfläche und ermittelt dabei die optimale Anzahl an Photovoltaik-Modulen unter Beachtung der Statik. Danach stellen CONPOWER eine unverbindliche Anfrage für die Einspeisung an den Energieversorger.

Nach Erhalt einer positiven Einspeisezusage und Unterzeichnung des Pachtvertrages kümmert sich CONPOWER um alle Formalien und plant die PV-Anlage auf dem neuesten Stand der Technik. Nach Abschluss der Planung erfolgt die Installation und Inbetriebnahme.

Installation, Inbetriebnahme und Betriebsführung

conpower-installationWenn alle Rahmenbedingungen erfüllt sind und die PV-Anlage genehmigt ist, führt CONPOWER mit eigenem Fachpersonal die Installation der Anlage durch, übernimmt den Anschluss an das Energienetz. Zur einwandfreien Betriebsführung wird ein Monitoring-System installiert – natürlich wichtig für die Kontrolle und die Abrechnung der Einspeise-Vergütungen nach EEG.

Über die gesamte Dauer der Pachtzeit übernimmt CONPOWER die Wartung und die Instandhaltung der Anlage, ebenso wie die Übernahme aller nötigen Versicherungen. Auch die Schulung der lokalen Feuerwehr zum Umgang mit der PV-Anlage im Brandfalle gehört mit zum Leistungspaket – Sie sehen: SERVICE AUS EINER HAND.  

PDF-Broschüre zum Download

PDF-zum-DownloadÜber diesen Link CONPOWER Information Dachflächenprogramm erhalten Sie den DIN A5-Folder mit allen wesentlichen Angaben und unseren Kontaktdaten. Antworten auf weitere Fragen haben wir für Sie Bereich FRAGEN ZUM BETRIEB zusammen gestellt. Darüber hinaus stehen wir Ihnen zur Verfügung - telefonisch unter 030 / 367 367 69 oder per eMail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  


Stand: Juli 2018 – weitere Links zum Thema: